RSS
 

Posts Tagged ‘sipsmith gin’

Brands Report: Gin

25 Jan

Monkey 47 Schwarzwald Dry GinAnfang Oktober wurden im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in London die 50 besten Bars der Welt bekanntgegeben. Dabei konnten auch einige deutsche Bars große Erfolge erzielen. So landete die bekannte Hamburger Bar Le Lion auf Platz 23, dicht gefolgt von Schumann’s (28), Lebensstern (30) und der Goldenen Bar (31).
Drinks International befragt nun die Inhaber der 50 besten Bars zu den dort ausgeschenkten Gins. Aus den Umfragewerten wurden zwei Top10-Listen erstellt.

 

 

 

Top 10 Best Selling Brands:

–          1. Beefeater

–          2. Tanqueray

–          3. Bombay Sapphire

–          4. Hendrick’s

–          5. Gordon’s

–          6. Plymouth

–          7. New Amsterdam

–          8. Martin Miller’s

–          9. Gilbey’s

–          10. Seagrams

Wie zu erwarten war, enthält diese Liste nahezu ausschließlich große Marken, die oft seit Jahrzehnten in der Barwelt etabliert sind. Es ist jedoch auch beachtenswert, dass der erst 1999 eingeführte Hendrick’s Gin sich innerhalb weniger Jahre in der Weltspitze etablieren konnte. Die zweite Liste enthält Gins, die gerade im Trend liegen.

Top 10 Trending Brands:

–          1. Tanqueray

–          2. Hendrick’s

–          3. Bombay Sapphire

–          4. Monkey 47

–          5. Beefeater

–          6. Junipero

–          7. Plymouth

–          8. Sipsmith

–          9. Bulldog

–          10. Martin Miller’s

Zu den Trending Brands gehören nicht unbedingt Gins, die am Abend die große Masse ausmachen. Allerdings werden diese Marken in letzter Zeit öfters von Kunden nachgefragt. Es ist erfreulich zu sehen, dass sich auch ein deutscher Gin in dieser Liste platzieren konnte. Sicherlich nicht unverdient landete der im Schwarzwald produzierte Monkey 47 Gin auf dem vierten Platz.

 

 
 

Sipsmith London Dry Gin

28 Okt

Einst gab es viele derer, die in London Gin produzierten. Klangvolle Namen wie Booth, Finsbury, Gordons, Tanqueray standen für einen in London geprägten Gin-Stil der trockener und zeitgemäßer war, als der vormals so populäre Old Tom Gin.

Die Zeiten haben sich längst geändert und nahezu alle Gin Destillerien wanderten aus London ab, um anderswo günstigere Rahmenbedingungen vorzufinden, dies sowohl in Bezug auf die Qualität des Wassers sowie auf die Produktionskosten.

Für lange Zeit war Beefeater der einzige Hersteller der an der Themse Gin destillierte und seit 1820 wurden in London keine kupfernen Destillierapparaturen neu in Betrieb genommen…..und dann kamen Sipsmith!

Sipsmith ist eine kleine in London ansässige Firma die mit Hilfe des legendären Destillationsanlagenbauer Christian Carl einen Destillierapparat aus Kupfer entwarf und fertigen ließ und damit began mitten in London Gin zu produzieren, der innerhalb kürzester Zeit mit Lob und Auszeichnungen überhäuft wurde.

Sipsmith London Dry Gin wird in kleinen, nur 200 Flaschen fassenden Batches in viel Handarbeit und mit viel Passion destilliert und basiert auf englischem Roggen und dem reinem Wasser der Lydwell Spring, eine der Quellen der Themse. Eine ausgesuchte Mischung aus 10 Botanicals, welche herausragend abgestimmt, dem Destillat die Elegance und Finesse eines Spitzengins verleiht, bereichert die feinen Roggentöne mit köstlichen Noten von Kräutern und Gewürzen.

Verkostungsnoten zu Sipsmith London Dry Gin

Nase: Sehr floral, Noten von Sommerwiesen, gefolgt von ausgewogenen Wacholdertönen und frischen, spritzigen Aromen von Zirusfrüchten

Gaumen: Sanftes Mundgefühl, mit anfänglich trockenen Wacholdertönen und ansteigener Süße, Zitronentorte, Orangenmarmelade, gepaart mit Noten von Zitronenschalen, gefolgt von charaktervollen Wacholderbeerentönen und leichter Trockenheit bevor alle Aromen sich zu einem großen Ganzen vereinigen.

Nachklang: Geprägt von trockenen Noten, mit würzigen Wacholdernoten und Zitronenkuchen.

 
 

Mixology nominiert SPIRITUOSE DES JAHRES

27 Sep

Bei den diesjährigen Mixology Bar Awards in Berlin, werden am 5.10.2010 herausragende alkoholische Erzeugnisse mit dem begehrten Titel „Spirituose des Jahres“ ausgezeichnet. Die nominierten Produkte  dürfen seit maximal 18 Monaten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz im Handel sein und müssen einen gravierenden qualitativen Wert, sowie einen massgeblichen Einfluss auf die Bar- und Spirituosenbranche nachweisen können. Jedes nominierte Produkt muss mindestens 15% Vol. Alkohol enthalten und in einem der drei Länder käuflich zu erwerben sein.

Maßgeblich für die Bewertung ist ausschließlich das Produkt selbst. Eventuell speziell durchgeführte Marketing- und Promotionaktionen haben keinerlei Einfluss auf die Nominierungen.

Die Nominierten für die Mixology Bar Awards 2010 sind:

  • Mozart Dry Chocolate Spirit
  • Lebensstern Pink Gin
  • Geranium Gin
  • The Bitter Truth Creole Bitters
  • Goldengel Liqueur
  • Springbank Single Malt Whisky 18 Jahre

————————————————————————————————————————————————–

Karten für die Mixology Bar Awards sind für alle Fachbesucher und Connaisseure am Einlass des Bar Convent Berlin erhältlich. Die Registrierung für den Bar Convent bzw. der Erwerb eines Tickets für den Bar Convent beinhaltet den Zugang zu den Mixology Bar Awards. Die Verleihung der Mixology Bar Awards 2010 findet am Abend des 5. Oktober 2010 im GOYA statt. Einlass: 20 Uhr.