Pulteney Distillery

Pulteney Distillery

Die nördlichst gelegene schottische Festland Destillerie Pulteney wurde im Jahr 1826 von James Henderson gegründet und verdankt ihren Namen Sir William Johnstone Pulteney, einem damaligen Vorsitzenden der lokalen Fischereibehörde. Rein optisch ist die Pulteney Destillerie recht unglamorös, ohne die sonst so typischen Pagodendächer anderer Whisky-Destillerien.

Die Stadt Wick, einst einer der größten Fischereihäfen der Welt, beherbergt die Pulteney Distillery und die salzige Luft trägt viel zum Charakter des bei ihr produzierten Whiskys bei. Durch die Witterungsverhältnisse bedingt, reift der bei Pulteney produzierte Scotch Whisky schneller als in anderen Regionen Schottlands.

Bis ins Jahr 1925 befand sich die Pulteney Distillery in Familienbesitz und gelangte danach in die Hände von DCL, die den Betrieb dort zwischen 1930 und 1951 erst einmal einstellten. Später wechselten die Besitzer mehrmals. 1955 wechselte Old Pulteney zu Hiram Walker, dem Produzenten von Ballantines Scotch Whisky.

Danach war Allied Domecq Inhaber und 1995 wechselte der Besitzer abermals und seitdem ist Old Pulteney Teil der Inver House Gruppe.

Wurden die bei Pulteney hergestellten Whiskys früher zum großen Teil in Blended Scotch Whiskys, wie Ballantines verarbeitet, so ging es mit der Übernahme durch Inver House stetig bergauf und Old Pulteney ist seit 1997 auch für seine als Single Malt abgefüllten Qualitäten geschätzt.

Der 12 Jahre alte Scotch Whisky wurde 2004 durch einen 17 Jahre alten und 2005 durch einen 21 Jahre alten Single Malt Scotch Whisky ergänzt. Zu erwähnen wären ebenso einige Jahrgangsabfüllungen und der exzellente Old Pulteney Whisky Liqueur.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.