Bushmills Distillery

Bushmills Distillery

Die Bushmills Whiskey Destillerie ist die älteste Brennerei Irlands und wurde 1608 vom König James von Irland verbrieft und bereits 1784 zu einer eingetragenen Gesellschaft.

Durch die vielen irischen Auswanderer in die USA, wurde irischer Whiskey auch in der neuen Welt bekannt und erfreute sich bis nach der Prohibition großer Beliebheit.

Die Destillerie Bushmills wurde 1987 an Pernod Richard verkauft und kurz danach für den Rekordpreis von 295 Millionen US Dollar an Konkurrent Diageo weiter veräußert.

Bei Bushmills wird der Whiskey dreifach im Pot Stills Verfahren destilliert und überwiegend in Sherryfässern gelagert.

Die Bushmills Distillery produziert neben zahlreichen Blended Irish Whiskeys auch eine hervorragende Reihe an Single Malt Whiskey.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.