Balblair Distillery

1790 gründete John Ross die Balblair Distillery im schönen Norden Schottlands.1824 übernahm sein Sohn Andrew die Brennerei und führte sie erfolgreich bis 1894 weiter. Im Jahr 1894 übernahm Alexander Cowan die Pacht der Balblair Destillerie.

Das Unternehmen florierte, doch, kriegsbedingt, stand die Brennerei von 1915 – 1948 still und war geschlossen. Robert Cumming kaufte die Destillerie 1947, vergrößerte sie und genoss erneut gute Umsätze.

Bis 1970 bewirtschaftete er erfolgreich Balblair, bis er sich zur Ruhe setzte und die Firma an Allied Distillers verkaufte.

1996 wieder einmal geschlossen, übernimmt Inver House Distillers die Balblair Distillery und eröffnete diese kurze Zeit später wieder.

Bis heute agiert die Balblair Distillery weitgehend unbeeinflusst und verfügt über eines der ältesten Destillerie-Archive und Mitarbeiter die heute noch den Namen Ross tragen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.