Mount Gay Rum, Barbados

Barbados ist die östlichste Insel der Kleinen Antillen und ein Staat innerhalb des Commonwealth of Nations. Im Norden dieses Eilandes gibt es in der Gegend von St. Lucy eine Erhebung namens Mount Gay, auf der Zuckerrohr angebaut wird.

Der Anbau von Zuckerrohr in dieser Gegend begann bereits im 17. Jahrhundert, als das Gebiet noch Mount Gilboa hieß. Anfang des 18. Jahrhunderts kaufte William Sandiford mehrere kleine Zuckerrohrplantagen, fasste sie unter dem Namen Mount Gilboa zu einer Plantage zusammen und begann, Rum zu destillieren. 1747 übernahm John Sober das Anwesen und übertrug die Verwaltung seinem Freund Sir John Gay Alleyne.

50 Jahre später, nach Alleynes Tod, wollte Sobers Sohn Cumberbatch den treuen Freund seines Vaters ehren und die Plantage nach ihm benennen. Ein Anwesen namens Mount Alleyne gab es aber bereits und so hieß die Plantage fortan Mount Gay.

1918 erwarb der Barbados-Landbesitzer Aubrey Ward Frank Mount Gay – seine Unterschrift findet sich  auch heute noch auf jeder Flasche.

Seit 1989 gehört die Mount Gay Distillers Ltd. Zur französischen Remy Cointreau Gruppe.

Mount Gay Rum gilt als ältester Rum der Welt. Er enthält sowohl in traditionellen Kupferkesseln gewonnenes, als auch aus kontinuierlicher Destillation  produziertes Destillat. Mount Gay Rum hat einen Alkoholanteil von 40% bis 43% und einen weichen schmelzenden Geschmack nach tropischen Früchten. Rum von Mount Gay wird als weißer und goldener Rum angeboten, ersterer enthält Anklänge von Pfefferminze und Zitrusnoten, letzterer lässt Eichentöne und den Geschmack von Nüssen erahnen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.