RSS
 

Silvester-Cocktails

19 Dez

Für viele soll der letzte Tag des Jahres gleichzeitig auch der schönste sein. Es wird zusammen gegessen, gelacht, getanzt, Raketen in den Himmel geschossen und den Erlebnissen der vergangenen 12 Monate gedacht. Doch egal ob feierwütiger Partygänger oder Gast auf einer privaten Silvesterfeier in kleiner, gemütlicher Runde, für die meisten Menschen gehört zum Abend des 31. Dezembers ein festes Ritual. „Dinner for One“ mit Miss Sophie und ihrem liebenswürdigen Butler zaubert immer wieder ein Lächeln auf das Gesicht des geneigten Zuschauers. Auch wenn viele das Geschehen auswendig mitsprechen können und jedem die Gags bekannt sind, wird jedes Jahres aufs Neue dem obligatorischen Stolperer des Butlers entgegen gefiebert.

Aber auch ein „Herz und eine Seele“, mit der Folge „Silvesterpunsch“ gehört Jahr für Jahr zur Pflicht. Was mit der Zubereitung eines Punsches („das ist keine Bowle, das ist Punsch“) beginnt, endet alsbald als urkomisches Saufgelage mit aus heutiger Sicht politisch fragwürdigen Aussagen.

Doch bleiben wir beim Thema: welches Getränk soll denn nun an Silvester gereicht werden? Sekt, Champagner, ein Punsch, eine Bowle oder doch ein schöner Cocktail? Das Team von drinkology.de hat sich zusammengetan und präsentiert Ihnen eine kleine Auswahl an schönen Silvester-Cocktails und Punches, die auch gut für größere Feierlichkeiten mit mehreren Personen vorbereit werden können.

In den vergangenen Jahren haben wir bereits die Zubereitung einer leckeren Feuerzangenbowle, Tipps für die Planung einer Cocktailparty und verschiedene Punsch-Rezepte präsentiert. Bowlen und Punsche können wunderbar als Silvester-Cocktails vorbereitet werden und außerdem eine große Menge an Gästen versorgen.

Mit dem Rum Tropical hat Bosko Hrnjak einen wunderbaren Tiki-Punch kreiert, der leicht herzustellen ist, und Ihre Gäste begeistern wird. Das Rezept reicht für ungefähr 15-20 Personen, die Mengen können aber selbstverständlich problemlos angepasst werden, um einer größeren oder kleineren Gruppe gerecht zu werden.

Rum Tropical (aus dem Buch Beachbum Berry Remixed):

  • 1000 ml Ananassaft
  • 700 ml Rum (Tiki Lovers White Rum oder Tiki Lovers Dark Rum)
  • 120 ml frisch gepressten Limettensaft
  • 60 ml Falernum (TBT Golden Falernum)
  • verschiedene Früchte, ganz nach Geschmack (bspw. Physalis, Orangen oder Kumquats)
  • in eine Schüssel geben, umrühren und großzügig mit Eiswürfeln versehen

Eine Variante, die bestimmt auch Ekel Alfred gefallen würde, ist die Adaption des Hot Gin Punch von Xavier Padovani, aus dem Buch Cocktailian.

Hot Gin Punch (für 12 Personen):

  • 2 Flaschen Gin (Tanqueray London Dry Gin)
  • 3 Flaschen Portwein (Quinta do Crasto Finest Reserve Port)
  • 250 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 500 ml Wasser
  • 100 g Honig
  • 25 g brauner Zucker
  • 1 Ananas, geschält und in Stücke geschnitten
  • 8 Zimtstangen
  • 4 Nelken
  • 5 Orangenzesten (die Früchte können klein geschnitten und ebenfalls hinzugegeben werden)
  • 1 Sternanis

Alles Zutaten zusammen in einen Topf geben und erhitzen, ca. eine Stunde lang köcheln lassen.

Der Philadelphia Fish House Punch von Jerry Thomas ist ein wirklich raffinierter, fruchtig-süßer Punsch, der bei allen Gästen wunderbar ankommen wird.

Philadelphia Fish House Punch (für 12 Personen):

  • 700 ml Rum (Tiki Lovers Dark Rum)
  • 350 ml Cognac oder Brandy (Meukow VSOP)
  • 400 ml Pfirsich-Likör (De Kuyper Peachtree)
  • 400 ml frisch gepressten Zitronensaft
  • 250 ml Pfirsichsaft (aus der Dose, Früchte ganz nach Belieben)
  • Je nach gewünschter Süße mit Zucker abschmecken

Alle Zutaten vermischen und ungefähr zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 30 Minuten vor dem Servieren mit 30-40 Eiswürfeln auffüllen.

Was wäre Silvester ohne Champagner? Für viele gehören Schaumweine und die Feierlichkeiten am Jahresende untrennbar zusammen. Ob pur oder als Silvester-Cocktail, in jedem Fall ein großartiger Genuss.

Der Old Cuban von Audrey Saunders aus dem Pegu Club in New York ist ein wunderbarer Silvester-Cocktail mit Champagner, der problemlos vorbereitet werden kann und allen Gästen ein Strahlen auf das Gesicht zaubern wird.

Old Cuban:

  • 45 ml kubanischer Rum (Havana Club Rum Seleccion de Maestros)
  • 30 ml Zuckersirup
  • 22 ml Limettensaft
  • 2 Tropen Angostura-Bitters (Angostura Aromatic Bitters)
  • 6 Blätter Minze
  • Champagner (Dom Perignon Champagner Brut 2002)

Die Minze in den Shaker geben und leicht andrücken, Rum, Zuckersirup, Limettensaft und Angostura-Bitters hinzugeben und mit Eiswürfeln kräftig shaken. In ein Cocktailglas abseihen und mit Champagner aufgießen (ca. 60 ml). Die Mischung aus Rum, Zuckersirup, Angostura und Limettensaft kann bereits im Vorfeld hergestellt werden. Dann geht es bei der Zubereitung deutlich schneller.

 Zu guter Letzt wollen wir Ihnen noch den Silvester-Cocktail schlechthin präsentieren:

Champagner Cocktail:

Den Zuckerwürfel in ein Champagnerglas geben, mit Angostura Bitters tränken und mit einem Stößel leicht andrücken. Anschließend vorsichtig mit Champagner aufgießen und mit einer Zitronenzeste dekorieren.

Das Team von drinkology.de wünscht Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und hofft, dass Ihnen und Ihren Gästen die Silvester-Cocktails gefallen. Zum Wohl!

 

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Kommentar hinzufügen